Offenes Ohr für den Mittelstand im Landkreis

CDU Mittelstandsvereinigung Karlsruhe-Land mit neuem Kreisvorstand

Karlsdorf-Neuthard (js). Die CDU-Mittelstandsvereinigung Karlsruhe-Land hat sich personell neu aufgestellt und mit Nicole La Croix steht eine junge Unternehmerin an ihrer Spitze. Bei der Kreishauptversammlung des Kreisverbandes Karlsruhe-Land der MIT, war die Architektin aus Stutensee zuvor von den Mitgliedern einstimmig gewählt worden.

Als Stellvertreter stehen der neuen Vorsitzenden der Landtagsabgeordnete Joachim Kössler und der Kommunikationsberater Jürgen Scheurer aus Waghäusel zur Seite. Schatzmeister bleibt Schreinermeister Emil Seith aus Stutensee. Als Beisitzer wurden der Bauingenieur Ernst Schuhmacher aus Waghäusel und der bisherige Vorsitzende, Rechtsanwalt Manfred Hofmann, im Vorstand.

„Ich will vor allem zuhören und gemeinsam mit dem neuen Vorstand ein offenes Ohr für die Belange des Mittelstands im Landkreis Karlsruhe haben“, erklärte die neue Kreisvorsitzende in ihrem Schlusswort.

Der langjährige Vorsitzende, Rechtsanwalt Manfred Hofmann, hatte das Amt des Vorsitzenden über 20 Jahre bekleidet. In seinem Rechenschaftsbericht ließ er die letzten Jahre und die vielfältigen Aktivitäten seiner Amtszeit Revue passieren.

„Es ist nun an der Zeit das Amt in jüngere Hände zu geben und mit frischem Personal neue Akzente zu setzen“, erklärte Hofmann seinen Entschluss nicht mehr für den Vorsitz zur Verfügung zu stehen.

Der Landesvorsitzende der MIT Baden-Württemberg, Daniel Hackenjos, der auch die Versammlungsleitung übernahm, lobte in seinem Grußwort das langjährige Engagement des bisherigen Vorsitzenden und seiner Vorstandskollegen.

„Wir als MIT stehen auch hier im Landkreis Karlsruhe für Wettbewerb, Leistung und Eigenverantwortung ohne dabei unsere Verpflichtung für einen respektvollen Umgang mit unseren Mitmenschen zu vergessen“, erklärte Hackenjos. Er gab auch einen Ausblick auf die bevorstehenden Aktivitäten des Landesverbandes und die anstehende Erneuerung des Verbandes auf verschiedenen Ebenen.

Der nordbadische Bezirksvorsitzende Rolf Buttkus würdigte die Zusammenarbeit mit den Kollegen aus dem Landkreis Karlsruhe und bot der neuen Vorstandschaft seine Unterstützung an.

Ein Gedanke zu „Offenes Ohr für den Mittelstand im Landkreis

  1. Früher waren wir die Mitte. Heute gelten wir als rechts, ohne uns verändert zu haben. Nur die CDU ist nach links gerückt.

    Bis 2004 CDU-Mitglied und Vorsitzender im KV Karlsruhe Land mit damals ca. 300 Mitgliedern.

    Heute wählen viele davon AfD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.